Trauben rauben in Kapstadt

von

Dany R. Wood

 

Der zweite Roman nach "Limetten retten in Sydney", der von Tina, Stefan, Johannes und Helga erzählt. Dieser Roman ist in sich abgeschlossen und "man blickt ohne weiteres durch" ohne den 1. Band gelesen zu haben (so wie ich).

Hier werden Beziehungskisten und die Bewältigung derer, die in allen möglichen Variationen vorkommen mit Witz und Humor durchleuchtet. Tina tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste durch ihre schnodderige, ehrliche Art....

Ernste Themen verpackt Dany R. Wood gekonnt in vielerlei Situationskomiken aus Film und Fernsehen. Auch der Umgang mit Facebook, WhatsApp, etc. etc. wird hier "auf die Schippe genommen". Dadurch entstand ein Buch, das zwar ernsten Hintergrund hat, der aber durch Witz und Charme Hoffnung macht.

Mein Fazit: Trauben rauben in Kapstadt zeigt, dass man das Leben nicht immer so bierernst nehmen soll.