Tante Poldi und die Früchte des Herrn

von Mario Giordano

Dies ist der 2. Band mit Tante Poldi. Der 1. Band lautet: Tante Poldi und die sizilianischen Löwen.

Habe den 1. Band ebenfalls "verschlungen". Es ist jedoch auf jeden Fall möglich, den 2. Band ohne Vorkenntnisse aus dem 1. Band zu lesen. Aber, nach dieser Lektüre wird der Leser sicherlich auch den 1. Band lesen wollen. ; D

 

Der Autor hat, wie auch schon in Tante Poldis ersten Fall wieder einen klasse Schreibstil hingelegt. Der Spannungsbogen wird durch die vielgepriesenen Cliffhanger von Anfang bis Ende hoch gehalten.

 

Er hat ebenfalls, wie er so schön erwähnt, den Bildungsauftrag für die Leser voll und ganz erfüllt, denn die Hintergrundinfos zu Land und Leuten sind hervorragend und interessant ins Geschehen eingebunden.

 

Der Inhalt dreht sich um Tante Poldi, die ihrem Neffen ihr aufregendes Leben rund um einen neuen Fall erzählt. Ausserdem sind ein weiterer Mordfall sowie eine "Nebengeschichte" involviert. Drei in Einem sozusagen.

 

Mario Giordano spielt mit Witz, Humor, Selbstironie und liebevollem auf-den-Arm-nehmen der bayrischen, wie auch der sizilianischen Lebensart.

 

Mein Fazit: Hervorragende Unterhaltung mit dem gewissen Etwas