Schwamm drüber

von Ursula Schröder

Ursula Schröders Schreibstil ist so lebendig, dass man sich als Leser mitten im Geschehen befindet. Ich konnte mich in jeden mitwirkenden Charakter hineinversetzen.

Ihr ist es gelungen, einige ernste und schwierige Situationen, die jedem Menschen begegnen können, real darzustellen. Hier hat sie es nicht versäumt, diese mit der richtigen Menge an Humor auszustatten. Dies führt dazu, dass das Buch viel Tiefgang besitzt, der mit gut ausgewogenem Witz und Humor aufgepeppt ist.

 

Das Buch handelt von der geschiedenen Frida, die mit ihren 40 Jahren fest im Leben steht. Als ihr Bruder ihr am Sterbebett jedoch das Versprechen abnimmt, sich um dessen Witwe Luise zu sorgen, verändert sich ihr Leben schlagartig. Jetzt heißt es für Frida in vielen Dingen, die noch obendrein passieren: Schwamm drüber.....aber, ist das die richtige Taktik?!

 

Es gibt Momente, da überrollen einen die Ereignisse. Da ist es nötig, kühlen Kopf zu bewahren und "auszusortieren".

Hier heißt es dann, zu überlegen, was gut für einem ist und was unnötiger Ballast ist. In diesem Buch wird gerade dieses Thema hervorragend rübergebracht.

 

Mein Fazit: Gelungener Roman, der die Würze des Lebens voll zur Geltung bringt