Kölsch & Spätzle von Anette Judersleben

Anette Judersleben hat die Geschichte rund um Kerstin und Florian im Wechsel aus Sicht der weiblichen und aus Sicht des männlichen Protagonisten erzählen lassen. Dies hat dem ohnehin schon locker-lässigen Schreibstil nochmals das i-Tüpfelchen aufgesetzt.

Das Buch dreht sich um Liebesirren und -wirren einer schwäbischen Karrierefrau zu einem rheinländischen Macho. Hatte zumindest ab und an so den Anschein......; D . Hier wird auch ganz deutlich, dass Liebesfreud und Liebesleid oft ganz nah beieinander liegen.

Das Buch beinhaltet vielerlei Anekdoten, die mich zum Lachen gebracht haben. Einige Grundsätze, wie beispielsweise, dass es noch wichtigeres im Leben gibt als Karriere und Geld, laden aber ebenso zum Innehalten und Nachdenken ein.

Mein Fazit: Abschalten vom Alltag mit diesem Buch kein Problem.