Franz oder gar nicht - Fernsehköche küsst man nicht

von Nikola Hotel

Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem Buch wieder köstlich-erfrischend. Natürlich sollen hier die Lachmuskeln wieder eifrig trainiert werden und das schafft sie auch. Allein schon bei der Namensgebung ihrer Mitwirkenden erkennt man, dass hier auf kleinste Details geachtet wurde. Klar ist, dass man das Ganze nicht zu ernst nehmen soll und hier bei den ein oder anderen Szenen auf künstlerische Freiheit plädiert werden kann.

Das Ende ist sicherlich vorhersehbar, was jedoch durch die bildlichen und amüsanten Anekdoten überhaupt nicht stört.

Die dargestellten Charaktere werden lebhaft und gekonnt rübergebracht. Da hat man doch manchmal das Gefühl, als bewege man sich mittendrin.

Die Fettnäpfchen, für die ich Nikola Hotels Schreibe mittlerweile liebe, zaubern immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Oftmals aber auch herzhafte Lachsalven.

 

Mein Fazit: mit diesem Buch ist "Abschalten vom Alltag" ein Leichtes