Überleben ist ein guter Anfang

von Andrea Ulmer

Als ich die Beschreibung zum Buch gelesen habe, ist mir sofort die eindrucks-, liebevolle und herzergreifende Werbung eines Mobilfunkanbieters, die vor einiger Zeit ausgestrahlt wurde, in den Sinn gekommen. Da wollte ich natürlich gleich das Buch lesen und meine Erwartungshaltung war dementsprechend hoch, weil ich die Werbung aus oben genannten Gründen so gerne mochte.

 

Meine Erwartungshaltung  wurde nicht enttäuscht, nein, im Gegenteil, sie wurde noch weit übertroffen. Die bereits genannten Bezeichnungen: eindrucksvoll, liebevoll und herzergreifend treffen hier voll und ganz zu.

Hier werden Tiefsinn und Charme groß geschrieben. Auch wenn man meinen mag, dass bei dem ernsten Thema kein Lächeln oder sogar teilweise Lachen möglich ist, weit gefehlt. Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, ein lockere und trotzdem herzergreifende Szenerie darzustellen, die den Leser Weinen und Lachen zugleich lässt. Hier ist das einfach kein Widerspruch und zeigt, dass man auch in schweren Zeiten noch Lust am Leben und den vielen Möglichkeiten haben kann und soll.

 

Mein Fazit: hier wird klar, dass man selbst in großen Krisen Lebenslust und -freude empfinden kann und soll - herzergreifend