Zapfig

Ein Fall für die Kalte Sofie ist genau ein Fall für mich.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch unter dem Pseudonym Felicitas Gruber sucht seinesgleichen. Da ist guter Humor, der nicht zu dick aufträgt mit etwas Crime und viel Spannung dabei. Die Schreibweise ist locker-lässig und lässt sich flüssig lesen. Am liebsten in einem Rutsch, denn die Spannung fesselt einen wirklich.

 

Die dargestellten Charaktere sind in den jeweiligen Eigenarten gut rübergebracht und der Leser kann sich auf Du-und-Du mit den Mitwirkenden fühlen.

 

Das Lokalkolorit ist hervorragend. Die beschriebenen Gegeben- und Eigenheiten sind vortrefflich dargestellt und stellen ein komplettes Bild dar. Hier trägt auch die Mundart seinen Teil dazu bei.

 

Mein Fazit: die Kalte Sofie ist ein Fall für mich