HIMMELFAHRT

 

von Richard Dübell

Der Kriminal-Roman Himmelfahrt von Richard Dübell hat den typisch niederbayerischen Charme, dem ich nicht widerstehen kann.
Richard Dübell strickt die Geschichte rund um den Mordfall Hannes Waltz geschickt mit der verzwickten Liebesgeschichte der Hauptkommissare Flora Sander und deren Kollegen Peter Bernward und vielen anderen interessanten und netten Begebenheiten in einem Kommissariat mit ein. In diesem Mordfall zauberte er mir durch Einbringen vieler witziger Pointen, wie beispielsweise von Namen wie Batic und Leitmayr häufig ein Lächeln auf die Lippen.
Ebenso gelingt es ihm, dem Leser den Hauptspielort Landshut liebenswürdig und ausführlich zu beschreiben. Er hat es geschafft, dass ich meinen nächsten Ausflug nach Landshut plane, da ich diesen Ort nunmehr schon lieben gelernt habe.
Der Kriminal-Roman ist äusserst spannend und wenn ich dachte: so oder so könnte es sein, wurde ich immer wieder auf eine andere Fährte gelockt, somit lässt der Spannungsbogen nicht nach und das Ende ist nicht vorhersehbar.
Mein Fazit: Lesen, Lächeln, einige spannende Stunden mit diesem Buch erleben.....