Vegane Dessertträume

von Brigitte Bach

Cremes, Küchlein, Eis und kleine Naschereien

Zuerst will ich mal zugestehen, dass ich kein Veganer bin, jedoch mir von allen Ernährungsformen das Ein oder Andere "herauspicke", denn so ist für mich wirkliche Vielfalt gegeben.

Dieses Buch hat mich vollkommen überzeugt, denn die Rezepte lassen einen beim Lesen schon das Wasser im Munde zusammenlaufen und wenn die Zutaten nicht zuhause sind, schnell zum Einkaufen fahren und nachkreieren.

Ja, richtig gelesen: kreieren, denn das, was Brigitte Bach hier in Wort und Schrift an tollen Rezepten gezaubert hat, kann man nicht anders beschreiben.

Es sind Rezepte, die wirklich für jedermann machbar sind.

Hinzu kommt, dass ich genauso, wie die Autorin, eine Naschkatze bin und mit den Ergebnissen voll und ganz zufrieden bin.....mmmmmmmhhhhhhh, einfach nur lecker und bekömmlich.

 

Das Inhaltsverzeichnis selbst ist schon eine Augenweide, denn die Schrift, die Farben und auch die Fotos passen hervorragend zusammen und machen da schon Lust auf mehr.

Das sympathische Vorwort von Brigitte ist ein zusätzlicher klasse Einstieg.

Danach folgen Tipps und Tricks, die die Autorin "Meine süße Trick- und Zauberkiste" nennt.

 

Nach diesen tollen Einleitungen werden die Rezepte mit reichlich und sehr schön anzusehenden Bildern "dekoriert". Ausserdem hat Brigitte Bach zu den Rezepten immer noch Tipps, Tricks oder sonstige nette Anekdoten beigefügt.

 

Mein Fazit: Wer bisher noch keine Naschkatze war, wird es mit diesem tollen Buch bestimmt