Shaking Salad

low carb

von Karin Stöttinger

Food-Fotografie: Eisenhut & Mayer, Reportage-Fotografie: Silvia Wittmann

Das herzliche Lachen auf dem Cover lädt schon dazu ein, sich mit dem Salatbuch näher zu befassen und man wird auch beim näheren Betrachten nicht enttäuscht. Die Fotos, durch die die Autorin den Betrachter teils an ihrem Leben teilhaben lässt, stimmen wirklich fröhlich.

 

Genauso verhält es sich mit dem Start: Shake Shake Shake.....einfach gut durchdacht und so zieht sich das über die kommenden Seiten und das macht wirklich Lust auf die Rezepte. Die Informationen rund um die Dressings, bei denen Karin Stöttinger explizit darauf hinweist, dass das wirklich nach Gusto abgewandelt werden kann und soll, gibt auch hier die Leichtigkeit wieder. Ich finde es immer klasse, wenn ich ein Kochbuch aufschlage und ich weiß, dass ich diese Rezepte nicht 1-zu-1 "nachbasteln" muss, denn jeder hat doch so seine gewissen Lieblingsprodukte oder eben Dinge, die er nicht so mag. Das gibt auch den Anreiz, selbst aktiv zu werden.

Hier möchte ich auch gleich auf die gekonnten und "Wasser-im-Mund-zusammenlaufenden" Food-Fotografien, die die Rezepte hervorragend unterstreichen, hinweisen. So kann man sich das Endergebnis sehr schön vorstellen und die Idee mit den unterschiedlichsten Gefäßen ist wirklich klasse.

So ist ein Vorbereiten für`s Essen für die Arbeit, die Baustelle, das Picknick....tja, einfach to-go eben, ein Leichtes und es sieht super lecker aus, das Neider und Mitesser anzieht ; D.

 

Wie vorab schon genannt, wird zu Beginn eine kurze Info gegeben, was der Autorin in diesem Salatbuch wichtig war: low carb eben, aber auch Cheat Meal. Davon habe ich bisher noch garnichts gehört, aber es klingt sowas von einleuchtend, denn den inneren Schweinehund, den Karin Stöttinger beschreibt, kennen wir doch alle und wollen den doch auch gut zu handeln wissen.

Daraufhin folgen dann die Erläuterung zu den Dressings und auch noch sehr wichtig und interessant: "Mein Salat-Baukasten".

Das folgende Inhaltsverzeichnis weist auf die Rezepte

Vegetarisch

Vegan

Fisch

Fleisch

Süss

Cheat Meals

hin.

 

Die nachfolgenden Rezepte werden, wie schon erwähnt, durch die hervorragenden Food-Fotografien und auch die liebevollen Fotografien aus dem Leben der Autorin untermalt und peppen die gut durchdachten Köstlichkeiten auf.

 

Mein Fazit: dieses Salatbuch macht Lust und Laune, low carb zu essen und sich rundum wohlzufühlen