Das große Eat-Clean Kochbuch

Habe ja schon einiges von der Eat-Clean-Ernährung gehört und muss sagen, dass ich anfangs doch etwas skeptisch war, denn nicht jeder Hype ist auch gut, aber, nachdem ich mir die kurzen, aber aussagekräftigen Erläuterungen in diesem Buch durchgelesen habe, bin ich mittlerweile doch neugierig auf die Rezepte geworden.

Hier wurde ich wirklich überrascht, was man mit reinem Essen doch so alles zaubern kann und wie gut das alles schmeckt.

 

Der bereits genannte erste Eindruck, der mich etwas skeptisch gemacht hat, war wohl im für mich eher reisserischen Cover begründet. Kann garnicht genau sagen, was es eigentlich ist, aber, denke mal, dass es an der Farbgebung und der Fotografie an sich liegt. Das ist in meinen Augen zuerst mal kein Kochbuch sondern will mit allen Mitteln auf sich aufmerksam machen und das erweckt eben den Eindruck, dass da vielleicht "etwas faul ist".

 

Aber, der Inhalt ist dann doch so vielversprechend und widerlegt dies vollkommen.

 

Jetzt kann ich sagen, dass mich dieses Buch mit den Erläuterungen, die zu Beginn zu finden sind, den Einführungen in jedes einzelne Rezept, die das ein oder andere erklären und auch näher bringen, den durch Schreibstil und hervorragenden Fotos ansprechend gestalteten und super dargestellten Schritt-für-Schritt-Rezepten sowie den wirklich leckeren Speisen voll und ganz überzeugt hat.

 

Hier handelt es sich meiner Meinung nach nicht um einen Hype sondern wirklich um leckeres und nahrhaftes Essen, das gut für Körper und Seele ist.

 

Mein Fazit: Nicht durch das eher reisserische Cover abschrecken lassen, denn der Inhalt ist wirklich genial