Die Heilerin und der Feuertod von Christiane Lind

Der mitreissende Schreibstil Christiane Lind`s hat mich ins Spätmittelalter um die Jahre 1368 bis 1374 nach Braunschweig entführt.

Die Protagonisten Aleke und Righert müssen hier Verbrechen aufdecken, die zeigen, wie weit Menschen gehen können, die ohne Anstand und Moral leben und nur das eigene Wohl im Auge haben.

Neben der spannungsgeladenen Szenerie vermittelt Christiane Lind hier Lehrreiches über Kräuter und deren Anwendung.

Ebenso wird viel Wissenswertes über den Umgang mit Glauben und vermeintlichen Irrglauben zu damaliger Zeit vermittelt. Schon interessant zu sehen, dass die Menschen damals und heute oft immer noch die gleichen Fehler begehen.

Mein Fazit: Fesselnd, authentisch, mitreissend; 3 in 1 - Krimi, Liebe, Historie