Astrid Lindgren. Ihr Leben

Das Cover finde ich in der Farbgebung und der Abbildung für eine Biografie sehr passend und stimmig. Die Haptik ist sehr angenehm und ebenfalls stimmig zum Gesamteindruck.

 

Dem Schreibstil konnte ich leider nicht allzuviel abgewinnen. Es wirkt für mich wie eine Aneinanderreihung von Geschehnissen. Daher war zwar das Ganze aus Interesse an der beschriebenen Person Astrid Lindgren in Ordnung aber ich konnte mich nicht im Geschehen vertiefen, wie ich das bei guten Büchern durchaus kann.

 

Bei der Recherchearbeit hatte ich immer wieder das Gefühl, dass einige Sequenzen sehr intensiv recherchiert wurden. Da war die Erzählung dann teilweise sogar bis ins allerkleinste Detail erwähnt und wirkte sehr langatmig. Bei anderen Teilen war entweder kein Material aufzutreiben oder es wurde zu wenig recherchiert, denn oftmals wurden zwar Themen angedeutet, jedoch nicht näher darauf eingegangen.

 

Das Bildmaterial finde ich durchaus gelungen und es lockert die "Aneinanderreihung" dann doch etwas auf und macht das Leben der Astrid Lindgren etwas anschaulicher.

 

Mein Fazit: eine Biografie, die vom Schreibstil und von der Recherche durchaus Luft nach oben hat